Wir sind eine Brücke zwischen den Familien und der Gesellschaft!

 

Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer nach § 30 SGB VIII

Die Erziehungsbeistandschaft ist eine Hilfe gemäß § 30 SGB VIII und wendet sich an Jugendliche bzw. junge Erwachsene (bis zum 21. Lebensjahr) in schwierigen Lebenslagen. Wir unterstützen bei ganz alltäglichen Problemen bis hin zu Krisensituationen und Konflikten, begleiten bei der persönlichen Entwicklung und unterstützen bei der Verselbständigung. Dabei werden das familiäre und soziale Umfeld mit einbezogen.

Diese Hilfe kann auch als Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit einer seelischen Behinderung (gemäß § 35a SGB VIII) geleistet werden. Die gesetzliche Voraussetzung ist eine Stellungnahme durch entsprechendes Fachpersonal, z.B. Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychotherapeut.


Das Sorgerecht der Eltern wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Voraussetzung für die Hilfe ist ein Antrag beim Jugendamt.