Wir sind eine Brücke zwischen den Familien und der Gesellschaft!

 

Sozialpädagogische Familienhilfe nach § 31 SGB VIII     

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist eine intensive Form der Hilfe für Familien  in Problemsituationen. Auch wenn der Anlass der Hilfe das "Kindeswohl" ist, geht es in der SPFH nicht nur um die Schwierigkeiten eines einzelnen Kindes / Jugendlichen, sondern um die Familie als Ganzes. Als Familie gelten Verheiratete, nicht Verheiratete und Alleinerziehende mit einem oder mehreren Kindern. 

 Wir unterstützen, betreuen und begleiten die Familien intensiv bei: 

  • Fragen und Schwierigkeiten in der Erziehung
  • der Bewältigung von Krisen und Konflikten in der Familie
  • Problemen in den Bereichen Kindergarten, Schule und Ausbildung
  • der Kontaktaufnahme mit Behörden und Ämtern
  • schulischen und beruflichen Perspektiven
  • Fragen der gesundheitsbewussten Haushalts- und Lebensführung 
  • Fragen zu finanziellen Schwierigkeiten 
  • der Freizeitgestaltung für Kinder und Eltern


Das Sorgerecht der Eltern wird dadurch nicht beeinträchtigt. 

Voraussetzung für die Hilfe ist ein Antrag beim Jugendamt.